Rathaus und Bauhof bleiben am Freitag, dem 17.06.2022, geschlossen!


Freibad Himmelkron wegen technischen Defekts weiterhin geschlossen!

Wir informieren Sie umgehend, sobald der Eröffnungstermin feststeht.
Wir bitten um Ihr Verständnis.


Terminvereinbarung für Pass-, Einwohner- und Standesamt

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, die Mitarbeiter zu schützen und Wartezeiten zu vermeiden, ist für Besuche im Standesamt, Passamt und Einwohneramt auch weiterhin die vorherige Terminvereinbarung (unter Tel. 09227/931-0 oder gemeinde(at)himmelkron.de) notwendig.

Wir bitten die Besucherinnen und Besucher, beim Betreten des Rathauses weiterhin eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen.


Corona: Schnelltest-Stellen in Himmelkron


Main-Apotheke in Himmelkron

Lanzendorfer Straße 3, Tel. 09227/6161, nur mit vorheriger Terminvereinbarung:
Montag bis Freitag 10.00-11.00 Uhr

Aldi-Parkplatz Himmelkron
Kulmbacher Straße 3
Montag bis Freitag 09.00-12.00 Uhr und 15.00-17.00 Uhr
Samstag 09.00-12.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 11.00-14.00 Uhr

Zur Anmeldung


Krieg in der Ukraine – Einrichtung einer Notunterkunft

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der schreckliche Krieg in der Ukraine fordert jeden Tag neue Opfer. Viele Kriegsflüchtlinge sind auf dem Weg nach Deutschland. Die Gemeindeverwaltung steht in engem Kontakt mit dem Landratsamt Kulmbach, wo bereits umfassende Maßnahmen zur Aufnahme von Geflüchteten getroffen wurden. Aktuelle Informationen diesbezüglich finden Sie auf der Homepage des Landkreises.

Die Gemeinde Himmelkron hat mit großer Unterstützung der Feuerwehren Himmelkron und Lanzendorf sowie engagierter Bürgerinnen und Bürger eine Notunterkunft für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet. Unserem Sachspendenaufruf sind über 50 Personen gefolgt. Die Verantwortlichen und Helfer hatten somit alle Dinge zur Verfügung, um die Wohnungen adäquat einrichten zu können. Wir bedanken uns für die große Spendenbereitschaft und vor allem für das außergewöhnliche Engagement bei der Errichtung der Notunterkünfte.

Momentan werden keine weiteren Sachspenden mehr benötigt! Die bereits gemeldeten Sachspenden, die noch nicht abgeholt wurden, werden bis auf wenige Ausnahmen vorerst nicht benötigt!

Momentan wird die erste Notunterkunft für die Aufnahme von Geflüchteten vorbereitet. Die zweite Wohnung muss noch hergerichtet und eingerichtet werden. Hierfür benötigen wir die Unterstützung der Bevölkerung. Wer also tatkräftige Unterstützung leisten möchte und in den nächsten Tagen Zeit hat, meldet sich bitte per Mail an ukraine-spende(at)himmelkron.de  oder telefonisch bei Herrn Laschka unter 09227/93116.

Auch die private Ukrainehilfe Bayreuth sammelt Hygieneartikel, Isomatten, Schlafsäcke, Decken und auch medizinische Güter wie Schmerztabletten oder Erkältungsmittel, um diese in Hilfskonvois an die ukrainische Grenze zu bringen. Diese Spenden können bei Christian Kubiak (0175/7139992) in Himmelkron abgegeben werden.

Wir sind in Gedanken beim ukrainischen Volk, wo so viele Menschen schreckliches Leid erfahren müssen.

Ihr Erster Bürgermeister
Gerhard Schneider